Alben die einen Einfluß auf mein Leben hatten 9/10

9/10 Depeche Mode – Violator

Im Alter von 13 bis 17 war ich lange hin und her gerissen welches denn das richtige Instrument für mich sei: Schlagzeug (siehe z.B. Cemetary) oder Keyboard (Solution).

Deutlich in Richtung Keyboard hat mich Depeche Mode gedrängt, ich erinnere mich noch deutlich wie ich das erste Mal „Personal Jesus“ live im Fernsehen sah, was mich nachhaltig beeindruckt hat. „Music for the masses“ hatte ich schon im Plattenschrank stehen, aber als „Violator“ rauskam, kaufte ich unbedingt auch diese (ebenfalls auf Vinyl).

Die Leidenschaft endete mit dem Konzert 1990 in Frankfurt. Nachdem ich drei Stunden in der Menge halb tot gequetscht wurde und nah am Verdursten war, ging ich wenige Minuten bevor der Hauptact kam dann doch nach hinten ging. Und irgendwie war es nach dem Konzert vorbei, sowohl mit Depeche Mode, wie auch mit dem Keyboard spielen, danach begann ich mich auf’s Schlagzeug zu konzentrieren. Das Album habe ich dann erst Anfang der Nuller Jahre auf CD wiederentdeckt.

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.